Header-Bild
Wir übernehmen Verantwortung

Ton leitet sich aus dem protogermanischen panhon «Tonerde», wohl «dicht» im Sinne von undurchlässig ab. Tongesteine sind lockere oder verfestigte sedimentäre Gesteine, deren Korngrössen von < 2 μm bis zu gröberem Silt reichen. Die wichtigsten Gesteinsvertreter sind Ton, Bentonit, Mergel, Schieferton und sedimentärer Tonschiefer. Das für die Endlagerung von radioaktivem Stoff in Frage kommende Tongestein ist in der Schweiz der 175 Millionen Jahre alte Opalinuston.


zurück zur Übersicht

Tiefenlagerung von A - Z

Das Online-Glossar erläutert die ständig angewendeten Begriffe rund um die geologische Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle aus Biologie, Chemie, Geologie, Kerntechnik und Physik. Zudem sind die gesetzlichen Grundlagen zur Kernenergie, zu Gewässerschutz, Raumplanung soweit sie die geologische Tiefenlagerung betreffen aufgeführt. Wir hoffen, dass dieses Nachschlagewerk allen Interessierten, Mitwirkenden in den Regionalkonferenzen und unseren Mitgliedern eine verlässliche Lesehilfe in einer der wichtigsten Diskussionen in unserem Land ist.

PDF Icon Tiefenlagerung von A - Z

Quellenverzeichnis

webcontact-2013.forumvera@itds.ch