Header-Bild
Wir übernehmen Verantwortung

bezeichnet einerseits Schichtsilikate, die nach ihrern schichtartigen Kristallstruktur aus Silizium und Sauerstoff sowie Wasserstoff und meist Magnesium und Aluminium bestehen. Tonmineralien entstehen an der Erdoberf läche durch Verwitterung oder Umwandlung von anderen Mineralien oder Neubildung. Tonminerale bestehen aus winzig kleinen Plättchen, die die meisten radioaktiven Stoffe an ihrer Oberfläche zurückhalten und so deren Ausbreitung verhindern oder wenigstens stark verlangsamen. Diese Plättchen in einem Gramm Tongestein würden, wenn man sie nebeneinander legen würde, eine Fläche von 600 qm2 bedecken – mehr als drei Tennisfelder.


zurück zur Übersicht

Tiefenlagerung von A - Z

Das Online-Glossar erläutert die ständig angewendeten Begriffe rund um die geologische Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle aus Biologie, Chemie, Geologie, Kerntechnik und Physik. Zudem sind die gesetzlichen Grundlagen zur Kernenergie, zu Gewässerschutz, Raumplanung soweit sie die geologische Tiefenlagerung betreffen aufgeführt. Wir hoffen, dass dieses Nachschlagewerk allen Interessierten, Mitwirkenden in den Regionalkonferenzen und unseren Mitgliedern eine verlässliche Lesehilfe in einer der wichtigsten Diskussionen in unserem Land ist.

PDF Icon Tiefenlagerung von A - Z

Quellenverzeichnis

webcontact-2013.forumvera@itds.ch