Header-Bild
Wir übernehmen Verantwortung

Natürlich ablaufender Konzentrationsausgleich von gelösten Stoffen zwischen Bereichen höherer und niedrigerer Konzentration. Ein stark vereinfachtes Beispiel zur Veranschaulichung: Diffusion findet statt, wenn ein Stück Zucker in eine Tasse Kaffee gegeben wird. Nach einer gewissen Zeit wird der Kaffee süss, auch wenn nicht gerührt wird. Die Zuckermoleküle diffundieren, bis der Kaffee überall gleich süss ist – bis sich die Konzentration der Zuckermoleküle im Kaffee ausgeglichen hat.


zurück zur Übersicht

Tiefenlagerung von A - Z

Das Online-Glossar erläutert die ständig angewendeten Begriffe rund um die geologische Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle aus Biologie, Chemie, Geologie, Kerntechnik und Physik. Zudem sind die gesetzlichen Grundlagen zur Kernenergie, zu Gewässerschutz, Raumplanung soweit sie die geologische Tiefenlagerung betreffen aufgeführt. Wir hoffen, dass dieses Nachschlagewerk allen Interessierten, Mitwirkenden in den Regionalkonferenzen und unseren Mitgliedern eine verlässliche Lesehilfe in einer der wichtigsten Diskussionen in unserem Land ist.

PDF Icon Tiefenlagerung von A - Z

Quellenverzeichnis

webcontact-2013.forumvera@itds.ch