Header-Bild
Wir übernehmen Verantwortung

Das Wirtgestein ist die Gesteinsformation, welche das Lager mit seinen Abfällen aufnimmt. Als Wirtgestein wird derjenige Bereich der Geosphäre bezeichnet, der für den Schutz der technischen Barrieren, für die Begrenzung des Wasserzuf lusses zum Lager und für die Rückhaltung der Radionuklide massgebend ist.

Wesentliche Anforderungen an ein Wirtgestein sind:

  • seine räumliche Ausdehnung( Mächtigkeit,geografische Ausdehnung, Tiefenlage )
  • Hydraulische Barrierenwirkung ( Wasserdurchlässigkeit, Grundwasserbewegung )
  • Geochemische Bedingungen ( Löslichkeit und Sorptionsvermögen der Radionuklide, Wasserzusammensetzung )
  • Freisetzungspfade ( Fliesswege im Gestein, Risse, Klüfte )

zurück zur Übersicht

Tiefenlagerung von A - Z

Das Online-Glossar erläutert die ständig angewendeten Begriffe rund um die geologische Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle aus Biologie, Chemie, Geologie, Kerntechnik und Physik. Zudem sind die gesetzlichen Grundlagen zur Kernenergie, zu Gewässerschutz, Raumplanung soweit sie die geologische Tiefenlagerung betreffen aufgeführt. Wir hoffen, dass dieses Nachschlagewerk allen Interessierten, Mitwirkenden in den Regionalkonferenzen und unseren Mitgliedern eine verlässliche Lesehilfe in einer der wichtigsten Diskussionen in unserem Land ist.

PDF Icon Tiefenlagerung von A - Z

Quellenverzeichnis

webcontact-2013.forumvera@itds.ch