Header-Bild
Wir übernehmen Verantwortung

Die durch Absorption eines freien Neutrons ausgelöste Spaltung eines geeigneten Atomkerns, setzt ihrerseits wieder einige Neutronen frei ( im Mittel zwischen zwei und drei Neutronen, je nach gespaltenem Nuklid und Energie des auslösenden Neutrons ). Diese können weitere Kerne spalten, wobei wieder neue Neutronen frei werden usw.

Die Kettenreaktion wird im Normalbetrieb eines Kernreaktors so gesteuert, dass im Mittel genau eines der neuen Neutronen wieder eine Spaltung auslöst.


zurück zur Übersicht

Tiefenlagerung von A - Z

Das Online-Glossar erläutert die ständig angewendeten Begriffe rund um die geologische Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle aus Biologie, Chemie, Geologie, Kerntechnik und Physik. Zudem sind die gesetzlichen Grundlagen zur Kernenergie, zu Gewässerschutz, Raumplanung soweit sie die geologische Tiefenlagerung betreffen aufgeführt. Wir hoffen, dass dieses Nachschlagewerk allen Interessierten, Mitwirkenden in den Regionalkonferenzen und unseren Mitgliedern eine verlässliche Lesehilfe in einer der wichtigsten Diskussionen in unserem Land ist.

PDF Icon Tiefenlagerung von A - Z

Quellenverzeichnis

webcontact-2013.forumvera@itds.ch