Header-Bild
Wir übernehmen Verantwortung

Spaltung eines Atomkerns in zwei ähnlich grosse Teile, die dadurch ausgelöst wird, dass der Kern von einem energiereichen anderen Teilchen getroffen wird. Bei der Kernspaltung von 235Uran wird durch Einfang eines Neutrons der Urankern zur Spaltung angeregt. Dabei entstehen mindestens zwei Spaltprodukte, zwei bis drei freie Neutronen ( die ihrerseits andere Kerne treffen können ) sowie Energie. Kettenreaktion. Bei vollständiger Spaltung von einem Kilogramm 235Uran ( Uran) werden rund 20 Gigawattstunden Energie freigesetzt. Die gleiche Energiemenge ist in circa 2’500 Tonnen Braunkohle enthalten.


zurück zur Übersicht

Tiefenlagerung von A - Z

Das Online-Glossar erläutert die ständig angewendeten Begriffe rund um die geologische Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle aus Biologie, Chemie, Geologie, Kerntechnik und Physik. Zudem sind die gesetzlichen Grundlagen zur Kernenergie, zu Gewässerschutz, Raumplanung soweit sie die geologische Tiefenlagerung betreffen aufgeführt. Wir hoffen, dass dieses Nachschlagewerk allen Interessierten, Mitwirkenden in den Regionalkonferenzen und unseren Mitgliedern eine verlässliche Lesehilfe in einer der wichtigsten Diskussionen in unserem Land ist.

PDF Icon Tiefenlagerung von A - Z

Quellenverzeichnis

webcontact-2013.forumvera@itds.ch