Header-Bild
Wir übernehmen Verantwortung

Die wichtigsten Anforderungen sind im KEG festgehalten.

  • Sicherheit: strenge Schutzziele gemäss HSK-R-21, umfassende Sicherheits-und Szenarienanalysen,Berücksichtigung von Ungewissheiten durch konservative Annahmen, Einbezug des Standes von Wissenschaft und Technik
  • Auslegung des Lagers: gestaffelte Sicherheitsbarrieren, vollständiger Einschluss HAA während 1’000 Jahren, Überwachung, Rückholbarkeit, Verschluss
  • Standort: geologische Langzeitstabilität, ausreichende Ausdehnung an einschlusswirksamen Gestein, günstige hydrogeologische und geochemische Verhältnisse, gute Charakterisier-und Explorierbarkeit

zurück zur Übersicht

Tiefenlagerung von A - Z

Das Online-Glossar erläutert die ständig angewendeten Begriffe rund um die geologische Tiefenlagerung radioaktiver Abfälle aus Biologie, Chemie, Geologie, Kerntechnik und Physik. Zudem sind die gesetzlichen Grundlagen zur Kernenergie, zu Gewässerschutz, Raumplanung soweit sie die geologische Tiefenlagerung betreffen aufgeführt. Wir hoffen, dass dieses Nachschlagewerk allen Interessierten, Mitwirkenden in den Regionalkonferenzen und unseren Mitgliedern eine verlässliche Lesehilfe in einer der wichtigsten Diskussionen in unserem Land ist.

PDF Icon Tiefenlagerung von A - Z

Quellenverzeichnis

webcontact-2013.forumvera@itds.ch